Anchor CMS als neue Plattform

Wer sich ab und zu hier auf diese Seite verirrt wird merken, dass ich da an was bastle und ständig Änderungen passieren. Gerade jetzt versuche ich die für mich richtigen Schriftarten zu finden. Dabei bediene ich mich an der umfangreichen Sammlung von Google Fonts.

anchorcms.jpg

Desweiteren weiß ich noch nicht wie ich die Aufteilung der einzelnen Seiten umsetze. Aber auch hier wird irgendwann Ordnung in das Chaos gebracht. Anchor begeistert mich zusehends - klein, schnell und aufgeräumt - so ganz anders als Wordpress. Sicher fehlen hier und da ein paar Plugins, welche ich sicher vermissen werde, aber auch irgendwie nicht. :-)

Schwieriger finde ich die Umstellung auf Markdown. Ich habe versucht einen Link in einem neuen Fenster bzw. Tab öffnen zu lassen. Es funktioniert einfach nicht und man muss auf HTML zurück greifen. Ich schätze mal dass viele, die sich mit Markdown zum ersten mal auseinandersetzen müssen, fluchen werden. Mich reizen die vielen Einschränkungen eher und ich bin versucht über meine Handlungen im Schreiben nachzudenken.